Die Geschichte


Thermoregulationsdiagnostik STRD - oder kybernetische Analyse der Energie des Menschen

Thermoregulationsdiagnostik nach dem Heidelberger Scan - Modell hat viele Veränderungen seit ihrer Gründung bis heute durchlaufen.

Die Geschichte beginnt in den 50er Jahren, wo dank dem Dr. E. Schwamm und Dr. Reeh die ersten Grundprinzipien der Thermoregulationsdiagnostik beschrieben worden sind. Nacheinander folgende Messungen beschreiben die Temperaturänderungen im infraroten Bereich, s. g. Regulation, also die Reaktion des Körpers auf die Stimulation.

An der Universität Heidelberg, versammelte sich um Prof. G. Heim eine Gruppe von Wissenschaftlern, welche wissenschaftliche Standards und Verfahren für die berührungslose Messung mit Hilfe von Infrarotsensor, entwickelte.
Die Krönung ihrer Arbeit ist das digitale Programm der die Messungsaufnahmen analysiert.


(C) 2010 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken